BIO_intensiv_dez2017

IBBK-UPGRADE_Biogas-Intensiv-Kurs-Dez-2017
5.-7. Dezember 2017
Biogas INTENSIV - 3 Tage 
 
BHKW: Betrieb optimieren – Effizienz steigern (Modul 3) & Gärbiologie und Prozessoptimierung (Modul 2)

Im Modul 3 lernen Sie die klassischen verfahrenstechnischen Betriebsmängel und Managementfehler zu erkennen und zu beheben.

Wenn man Betreiber von Biogasanlagen fragt, auf welche Komponente ihrer Anlage sie am liebsten verzichten würden, rufen viele ohne lange zu überlegen „das BHKW“.  Die Unsicherheit gegenüber den zwischenzeitlich „überzüchteten Motoren“, liegt darin begründet, dass die Schwere der möglichen Motorschäden wirtschaftlich stark belasten können. 
Unser Modul 3 deckt die wichtigen Zusammenhänge auf, um die Effizienz des Blockheizkraftwerks zu zu optimieren und langfristig zu erhalten. 
Ziel ist es, den Betreibern Vorgehensweisen mit nach Hause zu geben, mit denen sie ihr BHKW fit für die Zukunft zu machen.


Im Modul 2 werden die wesentlichen biologischen und verfahrenstechnischen Parameter des Biogasprozesses, sowie die Analysemethoden für die Prozessoptimierung vermittelt. Ebenso werden eingehend Anwendungsbeispiele von Prozesshilfsmitteln behandelt. 

Die Teilnehmer lernen anhand eigener Substratproben den FOS/TAC-Wert und seine Aussagekraft kennen. In diesem Zusammenhang wird auch der Einfluss verschiedener Pufferverstärker (CaCO3, CaO, NaHCO3) vermittelt. 

Abgeschlossen wird das Modul durch die Interpretation von Betriebszuständen aus dem praktischen Anlagenbetrieb, bei dem die Teilnehmergruppe aktiv mit erfahrenen Anlagenbetreuern zusammenarbeitet.
Dieser Kurs ist ideal für:
+ Anlagenbetreiber und -Personal
+ Hersteller und Dienstleister 
+ Kommunale Mitarbeiter 
+ Angestellte der Ver- und Entsorgung


Gebühren pro Teilnehmer: 
Gesamtkurs, 3 Tage (Modul 2+3)
€ 486 + 19% MwSt.

Teilkurs, 2 Tage (nur Modul 2, Mi.+Do.)
 € 350  + 19% MwSt.

Teilkurs, 1 Tag (nur Modul 3, Di.)
€ 190 + 19% MwSt.

FNBB Mitglieder: 20% Rabatt + MwSt.
zur Online Registrierung
ibbk-UPGRAGE-Kurs-Buergerhaus-Wolpertshausen-und Veranstalter-Achim-Kaiser
Biogasanlage Vees, Eutingen im Gaeu, DE
Biogasanlage Vees, Eutingen im Gaeu, DE
Bilder von oben nach unten: Bürgerhaus Wolpertshausen - Kursreferenten und Kursteilnehmer.
Das Bürgerhaus von Wolpertshausen beherbergt seit Jahren die IBBK Biogas INTENSIV Kurse. Als Pionierregion der deutschen Biogasbewegung stellt Hohenlohe den idealen zentralen Treffpunkt in Baden-Württemberg dar.
Der Kurs ist auf praktische Erfahrung ausgelegt und bietet jedem Teilnehmer ausgiebigen Austausch mit Fachreferenten und gleichgesinnten Kursteilnehmern.

Der Aufbau der Biogas INTENSIV Schulungen:
Die Schulungen setzen sich jeweils aus ein bis zwei der folgenden Module zusammen:
Modul 1: (2-2.5 Tage)
„Grundschulung Anlagensicherheit von Biogasanlagen“
Modul 2: (2 Tage)
„Gärbiologie und ihre Möglichkeiten zur Prozessoptimierung“
Modul 3: (1-2 Tage)
„Maßnahmen zur Effizienzsteigerung: Betrieb optimieren – Kosten senken – Wertschöpfung erhöhen“ 
Modul 4: (1 Tag)
„Auffrischungs-Schulung Anlagensicherheit"

Das Kurs-Paket enthält:
  • PDF-Dateien aller Präsentationen des/der gebuchten Moduls/Module sowie Zusatz-informationen als Download
  • Schulungsunterlagen (Themengliederung zum Mitschreiben)
  • Getränke und Snacks/Obst 
  • Mittagessen
  • Teilnahmebestätigung
Nicht enthalten:

  • Übernachtungen - eine Liste für Zimmer hier zum download (Zimmer Liste PDF)
  • Anreise
Kurs-Programm Überblick 
(Kurzfristige Programmänderungen vorbehalten)

Tag 1 – Modul 3 – Effizienz im BHKW-Betrieb (Dienstag, 05.12.2017)
+ Aufbereitung – Funktionaler Betrieb von Gaskühlungen und Aktivkohlebehältern
+ Moderne Gasmotorenöle und Ihre betriebsoptimierte Anwendung
+ Kühlmittel für den Einsatz im BHKW
+ Abgaswärmetauscher – Effizienz steigern und Schadensfälle vermeiden 
+ Praxiserfahrungen bei der flexiblen Fahrweise von Biogasmotoren 
+ Flexibilisierung als wichtiger Baustein für die Zukunftsfähigkeit von Biogasanlagen 

Tag 2+3 – Modul 2 – Gärbiologie (Mi. 06.+ Do.07. 12.2017)
+ Grundlagen der biologischen Prozesse der Biogasproduktion
+ Parameter sowie Analysenmethoden zur Prozessoptimierung
+ Prozesssicherheit mit Hilfe der Gasqualitätsmessung
+ Ammoniak und seine hemmende Wirkung – Ursachen, Auswirkungen, Lösungen
+ Technische Ursachen für biologische Prozessstörungen
+ Silagemanagement: Biomasse sicher und rechtskonform konservieren
+ Einsatzbereiche von Prozesshilfsmitteln
+ Praktische Vorführungen: Messung des FOS/TAC & Pufferkapazität und pH-Wert
+ Erfahrungen bei der (Nass-) Aufbereitung und Vergärung
+ Interpretation von Betriebszuständen aus dem praktischen Anlagenbetrieb
Veranstaltungsort Bürgerhaus  Wolpertshausen: Haller Straße 27, 74549 Wolpertshausen, Deutschland
Progamm-Flyer im Detail, als PDF zum Download
Share by: